Die Abendrealschule Heilbronn - das Original

Der Realschulabschluss ist heutzutage Voraussetzung für viele berufliche Laufbahnen oder geht den darauf aufbauenden Schularten voraus. Unsere seit 1963 bestehende Schule bietet die Möglichkeit, diesen Realschulabschluss im Abendunterricht zu erreichen.

Die Abendrealschule Heilbronn führt in zwei Jahren zum Realschulabschluss. Der Unterricht wird in den Räumen der Helene-Lange-Realschule in der Weststraße 33 erteilt. Diese Schule in der Nähe des Hauptbahnhofs ist gut mit der Stadtbahn erreichbar.

Ziele setzen – entscheiden – anmelden … sehr passend zu unserer ARS-Empfehlung haben wir dieser Tage eine Mail von einer sehr erfolgreichen ARS-Schülerin bekommen, den Text dürfen wir sogar auf unserer Homepage veröffentlichen. Das machen wir natürlich gerne, denn es ist deutlich daraus zu entnehmen, wie zufrieden unsere „Ehemalige“ mit der ARS Heilbronn war, die entscheidende Sache ist die, dass jeder, der sich an der Schule angemeldet, sein Ziel auch erreichen kann, und das geht natürlich nur unter dem aktiven Dabeisein und Mitwirken des Schülers oder der Schülerin, zumal der Realschulabschluss weiterhin ein Qualitätsmerkmal sein wird, der einem helfen kann, ein besseres und interessanteres Leben zu führen. ARS HN, 25.1.2022. tg.

Stefanie Philipp: „Meine Erfahrungen an der Abendrealschule: Ich finde es erstmal richtig gut, dass man sich so unkompliziert für die Schule anmelden kann, da es ja bei mir vor Ort nicht möglich war. Die Lehrer sind so motiviert, jeder hilft, wo er nur kann und so gut er kann. Am Anfang der Pandemie wusste keiner, wie es weiter geht, aber durch die super gute Kommunikation wurde trotzdem immer ein Weg gefunden.
Ich bereue keinen Tag, mich für die Abendrealschule in Heilbronn angemeldet zu haben, es war die beste und schönste Schulzeit, die ich je hatte.
Ich würde es immer wieder machen, da ich jetzt eine Ausbildung machen kann, die mir sehr viel Spaß bereitet.“

Neuigkeiten

„Grünes“ ARS-Klassenzimmer

Lange von uns Schülerinnen und Schülern erwartet, gut darauf vorbereitet, endlich war es so weit … klar – das traditionelle Grüne Klassenzimmer der ARS Heilbronn hatte geöffnet.

Anfang Juli 2022 fand ‚der etwas andere Biologieunterricht‘ in und um die Hütte Wildkrautfee unserer  Biologielehrerin Helga Hennebold statt. Das Programm was riesig ausgelegt, der Spaß daran ebenso.
Klimaveränderung und Waldsterben hatten wir sichtbar vor Augen, aber auch unzählige Pflanzentricks, Heilwirkungen von einigen Wildkräutern bis hin zur Entdeckung von Delikatessen am Wegesrand, inklusive Kräuterspaziergang - eine Menge war uns geboten.
Zurück von unserer Kräutertour, die wir dank vorheriger  Kartenkunde bravourös meisterten, warteten noch einige Kräuterleckereien auf unsere Projektgruppe.
Peppige Samen der Knoblauchsrauke, Wiesenpommes, also abgeschälte Stengelstückchen des Wiesenbärenklaus, deftiges Bauernbrot mit Wildkräuter-Bressot und ein leckerer, pikanter „Grüner Unkrautkuchen Marke Giersch“ – Theorie mit so viel Praxis gewürzt, das konnte nur ein Unterrichts-Volltreffer werden! Fortsetzung gerne erwünscht. Die beiden Fotos zeigen unser Grünes Klassenzimmer. HG

 

 

Weiterlesen …

Schriftstellerin Grit Poppe zu Gast an der Abendrealschule Heilbronn

Schülerinnen und Schüler der Abendrealschule Heilbronn tauchten bei der Lesung der Schriftstellerin Grit Poppe aus Potsdam immer tiefer in die Geschichte Jugendlicher ein, die in der DDR in die Fänge der Staatssicherheit gerieten. Sebastian und Katja sind aus unterschiedlichen Gründen in einem „Durchgangsheim“. Als Sebastian von seinem Vater dort abgeholt wird, ermöglicht er - ohne es zu wissen – Katja die Flucht und versteckt sie anschließend bei sich auf dem Dachboden. Damit er Katja und seinen Vater, der als Staatsfeind gilt, schützen kann, lässt er sich als IM der Staatssicherheit werben. Zunächst versucht er, niemanden anzuschwärzen, was er später dann aber doch macht und seine Grundsätze damit aufgibt. Die Zuhörerinnen und Zuhörer konnten sich – auch durch die Erzählperspektive – gut in die Lage der Hauptpersonen hineinversetzen und erlebten einerseits  den Alltag in den „Jugendwerkhöfen“ der DDR nach, in denen es darum ging, die Jugendlichen zu „brechen“; andererseits konnten sie auch nachvollziehen, wie und warum sich Jugendliche für die Staatssicherheit der DDR werben ließen. Die Veranstaltung, ermöglicht durch die Konrad-Adenauer-Stiftung Stuttgart, vermittelte so die Bedeutung von Demokratie und Freiheit gerade für Jugendliche. HG

Weiterlesen …

Ziele setzen – Ziele erreichen: Prüfungsbeste 2022 an der ARS HN

Vier Preise vergab die Abendrealschule Heilbronn an die erfolgreichsten Schülerinnen und Schüler des Abschlussprüfungsdurchgangs 2022. Mit einem Durchschnitt von 1,4 war Claire Duwe Prüfungsbeste, gefolgt von Jasna Weese mit 1,6 und auf dem dritten Platz stand Marcel Martel mit einem Wert von 1,7. Die Preisträger, zu denen auch Melik Örgey gehörte, erhielten traditionell als Anerkennung ein Buch. Vier weitere Schüler und eine Schülerin konnten sich über die Aushändigung einer Belobigung für ihre Leistungen freuen: Eugenie Asmus, Nic Rögelein, Florian Buer, Yusuf Kabakulak und Argjend Sheremeti. Prüfungskommissionsvorsitzender Norbert Walterham lobte den Arbeitswillen der Absolventen, die unter den Pandemiebedingungen ihre Ergebnisse erzielen mussten. Der Besitz des Realschulabschlusszeugnisses werde auch weiterhin gute Perspektiven im Berufsleben ermöglichen, so der Prüfungsvorsitzende. Auf dem Foto die Lob- und Preisträger des ARS-Prüfungsdurchgangs 2022,

v. l. Marcel Martel, Nic Rögelein, Yusuf Kabakulak, im Hintergrund

Realschullehrer Rolf Köhler, dann Melik Örgey, Eugenie Asmus, Florian Buer, Claire Duwe und Jasna Weese.

 

Weiterlesen …

Abendrealschüler arbeiten an einem Roman

Schülerinnen und Schüler der Abendrealschule Heilbronn arbeiteten gemeinsam mit dem Dresdner Schriftsteller Michael G. Fritz an dessen  Roman „Tante Laura“. Nachdem der vielfach ausgezeichnete Autor  den Zuhörern den Beginn seines Romans vorgelesen und vorgestellt hatte, ging es daran, die Protagonisten zu charakterisieren, die Erzählperspektive und ihre Wirkung zu überlegen und  mögliche Handlungsalternativen zu entwickeln: Die aus der Familie verstoßene Tante Laura kehrt während eines zunächst  harmonischen Urlaubs an der Ostsee in den Kreis der Familie zurück.  Die intakte Fassade beginnt zu bröckeln, verdrängte Vergangenheit kommt an die Oberfläche und Befürchtungen werden zur Gewissheit… In einem Workshop unterstützte der Schriftsteller die Schülerinnen und Schüler beim Schreiben, bevor im Plenum die Ergebnisse vorgestellt wurden.  Die Texte der Schülerinnen und Schüler beleuchteten auf vielfältige Weise das Thema des Romans, das Ineinandergreifen von Vergangenheit und Gegenwart. Die Veranstaltung wurde von der Adenauer-Stiftung unterstützt; ein eigens für die Lese-Schreibwerkstatt entwickeltes Materialheft der Abendrealschule half bei der  Vorbereitung und der Durchführung  der außergewöhnlichen  Begegnung mit Literatur. MH

Weiterlesen …